News
Aktuelles
Informationen zum Lärmaktionsplan [aktualisiert: 25.04.2018]

Sehr geehrte B√ľrgerinnen und B√ľrger,

nachdem bis zum 31. März diesen Jahres 18 Stellungnahmen bei der Gemeindeverwaltung eingegangen sind, wurden diese ausgewertet.

Hierbei √§u√üerten 12 der betroffenen Anwohner die Dringlichkeit nach einer Ortsumgehungsstra√üe. 11 Anwohner sind gegen L√§rmschutzma√ünahmen, da diese zu wenig Wirkung h√§tten. F√ľr die Einziehung einer Fahrspur sprachen sich 4 Betroffene aus, dabei k√§me auch eine Begr√ľnung der nicht genutzten Fahrspur in Betracht. Des weiteren wurde 3 mal ge√§u√üert, die Stra√üe f√ľr den Transitverkehr zu sperren, jeweils 2 mal kam eine Reduzierung der Geschwindigkeit auf 30 km/h und ein teilweise Einhausen bzw. √úbertunnelung der B 174.

Weitere Anmerkungen waren die Feinstaub-/ Abgaskonzentration und die daraus resultieren Gesundheitsgefahr, das M√ľllproblem, das erschwerte Linksabbiegen und die Gefahr f√ľr die Fu√üg√§nger.

Eine B√ľrgerin bem√§ngelte falsche Verkehrsdurchla√üzahlen (8.000 Kfz./Tag) bei der L√§rmkartierung. Unsere Recherche ergab, dass die Firma GAF mit den richtigen Zahlen ca. 14.000 Kfz./Tag gerechnet hat. In der Gemeinderatssitzung am 24.April 2018 soll der Gemeinderat √ľber den ‚ÄěEntwurf des L√§rmaktionsplanes‚Äú beschlie√üen.

Ab dem 02. bis zum 28. Mai 2018 liegt der ‚ÄěEntwurf des L√§rmaktionsplanes‚Äú im Sekretariat des B√ľrgermeisters am Rathaus 8 in Gro√üolbersdorf zu den Sprechzeiten aus. Anregungen und Hinweise k√∂nnen in schriftlicher Form oder zur Niederschrift vorgebracht und bis Auslegungsende bei der Gemeindeverwaltung eingereicht werden.

Der Beschluss des L√§rmaktionsplanes soll in der Gemeinderatssitzung am 29. Mai 2018 vollzogen werden, hierzu wird unseren B√ľrgern ein Rederecht einger√§umt.

Das Inkrafttreten des Lärmaktionsplanes erfolgt mit Bekanntgabe des Gemeinderatsbeschlusses vom 29.05.2018 im Amtsblatt-Nr. 06/ 2018 am 27.06.2018 und auf unserer Gemeidehomepage www.grossolbersdorf.de .

 
Start weiterer Aufrufe zur Einreichung von Vorhaben im ländlichen Raum! [aktualisiert: 29.03.2018]

In der LEADER-Region ‚ÄěErzgebirgsregion Fl√∂ha- und Zschopautal‚Äú wurden am 19.03.2017 weitere Aufrufe f√ľr die Einreichung von Projektvorschl√§gen im l√§ndlichen Raum gestartet. Grundlage bilden die LEADER-Entwicklungsstrategie und das Budget der Region.
F√ľr folgende 13 Ma√ünahmen mit einem Gesamtf√∂rdervolumen von 5,81 Mio. ‚ā¨ k√∂nnen Projektantr√§ge eingereicht werden:
    ‚ÄĘ Ausbau von kommunalen Stra√üen, Br√ľcken, St√ľtzmauern, Gehwegen, Dorfpl√§tzen und Stra√üenbeleuchtung (3.000 T‚ā¨)
    ‚ÄĘ Unterst√ľtzung der Zertifizierung von ausgew√§hlten touristischen Rad- bzw. Wanderwegen (20 T‚ā¨)
    ‚ÄĘ Entwicklung von Tourismusdienstleistungen und Marketingma√ünahmen innerhalb der Region (40 T‚ā¨)
    ‚ÄĘ R√ľckbau von baulichen Anlagen, Unterst√ľtzung der Nachnutzung der Fl√§chen (250 T‚ā¨)
    ‚ÄĘ Dorfumbaupl√§ne, demografiegerechter Dorfumbau (20 T‚ā¨)
    ‚ÄĘ Um- und Wiedernutzung von leerstehenden oder teilweise leerstehenden Geb√§uden f√ľr wohn- und gewerbliche Zwecke sowie f√ľr Einrichtungen der Nah- und Grundversorgung (500 T‚ā¨)
    ‚ÄĘ bedarfsgerechter Bau und Ausbau von Schulen, Schulsportanlagen und Kindereinrichtungen (500 T‚ā¨)
    ‚ÄĘ bedarfsgerechter Ausbau nicht gewerblicher Grundversorgungseinrichtungen, medizinische Versorgung (300 T‚ā¨)
    ‚ÄĘ Schaffung von alters- oder behindertengerechten Mietwohnungen, Seniorenbetreuung (170 T‚ā¨)
    ‚ÄĘ Instandhaltung von Kirchen (Au√üensanierung), kommunale Trauerhallen, l√§ndliches Kulturerbe (100 T‚ā¨)
    ‚ÄĘ Unterst√ľtzung von Ma√ünahmen an kommunalen und privaten Gew√§ssern, Unterst√ľtzung von Ma√ünahmen zur Sicherung erosionsgef√§hrdeter Fl√§chen (450 T‚ā¨)
    ‚ÄĘ Schaffung und Verbesserung der touristischen Infrastruktur einschlie√ülich innovativer Beherbergungsangebote (400 T‚ā¨)

Einreichfrist f√ľr die Projektvorschl√§ge ist der 14.05.2018. Versp√§tet eingehende Antr√§ge k√∂nnen nicht bearbeitet werden! Nach Eingang der Unterlagen werden diese im Regionalmanagement gepr√ľft. Am 15.06.2018 findet die Vorhabenauswahl durch das Entscheidungsgremium der Region statt.


Alle erforderlichen Unterlagen zur Antragstellung, Vorhabenauswahl und zum geplanten Budget sind auf der Homepage des Vereins unter www.floeha-zschopautal.de veröffentlicht.

Beratende Stelle f√ľr die Projektvorschl√§ge ist das Regionalmanagement des Vereins zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Fl√∂ha- und Zschopautal e. V.:

Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal e. V.
Regionalmanagerin Frau Andrea Pötzscher
Gahlenzer Straße 65
09569 Oederan
Telefon: 037292 / 28 97 66
Fax: 037292 / 28 97 68
E-Mail: info@floeha-zschopautal.de

 
  http://www.floeha-zschopautal.de/
   
Die Gemeinde Gro√üolbersdorf informiert √ľber die Ergebnisse der L√§rmkartierung, diese ist Grundlage f√ľr die Bewertung der L√§rmsituation in der Gemeinde. [aktualisiert: 08.02.2018]

 

Grundlage der L√§rmaktionsplanung ist die EU-Richtlinie √ľber die Bewertung und Bek√§mpfung von Umgebungsl√§rm, 2002/49/EG - kurz Umgebungsl√§rmrichtlinie. Diese legt fest, dass anhand von L√§rmkarten der Umgebungsl√§rm f√ľr Hauptverkehrswege und Ballungsr√§ume zu ermitteln ist und entsprechend den Kartierungsergebnissen L√§rmaktionspl√§ne aufzustellen sind mit dem Ziel, den Umgebungsl√§rm soweit erforderlich zu verhindern und zu mindern.

Die L√§rmkartierung erfolgte gem√§√ü den Vorgaben des BImSchG ¬ß 47c f√ľr Stra√üenverkehr auf Hauptverkehrsstra√üen > 3 Mio. Kfz/a (ca. 8.200 Kfz/24 h) durch das Landesamt f√ľr Umwelt, Landwirtschaft und Geologie des Freistaates Sachsen. Das betrifft die Ortsdurchfahrten der B174 von Hohndorf und Gro√üolbersdorf, auf einer L√§nge von 5,6 km.

 

Anzahl der vom Lärm an der B174 belasteten Menschen:

LDEN= Lärm am Tag in dB (A)

Belastete Menschen -

Straßenlärm

LNight= Lärm in der Nacht in dB (A)

Belastete Menschen -

Straßenlärm

√ľber 55 bis 60

78

√ľber 50 bis 55

52

√ľber 60 bis 65

48

√ľber 55 bis 60

52

√ľber 65 bis 70

47

√ľber 60 bis 65

22

√ľber 70 bis 75

6

√ľber 65 bis 70

0

√ľber 75

0

√ľber 70

0

Summe

179 (53)

Summe

126 (74)

Grenzen zur Gesundheitsrelevanz: - fett geschriebene Zahlen

Die erstellten Lärmkarten sollen im Lärmaktionsplan ausgewertet und im Ergebnis Bereiche herausgearbeitet werden, in denen aufgrund der Lärmbelastungen und Lärmbetroffenheiten Handlungsbedarf besteht (Maßnahmenbereiche der Lärmaktionsplanung).


Im Rahmen der L√§rmaktionsplanung werden unter Einbindung bereits bestehender Planungen Strategien der L√§rmminderung entwickelt und Ma√ünahmenkonzepte zur L√§rmminderung in den Ma√ünahmenbereichen erarbeitet. Die Ma√ünahmenkonzepte m√ľnden im L√§rmaktionsplan, in dem die Aktivit√§ten der Gemeinde Gro√üolbersdorf dargestellt werden.

Informationen zu diesem Thema finden Sie unter www.grossolbersdorf.de, im Amtsblatt 01/2018, in der Gemeinderatssitzung am 23. Januar 2018 und unter www.umwelt.sachsen.de/umwelt/25996.htm#article26003.



Um die √Ėffentlichkeit am Verfahren zu beteiligen, bitte wir unsere B√ľrger

bis zum 31. M√§rz 2018


Anregungen und Stellungnahmen zur L√§rmbelastung/ L√§rmminderung f√ľr den betroffenen Bereich abzugeben.

Ansprechpartner Herr Seifert, Bauamt, Am Rathaus 8 in 09432 Großolbersdorf.

  gro√üolbersdorf_pflicht_hotspots_DEN_mit_LKZ(1).pdf
  gro√üolbersdorf_L_DEN(1).pdf
  gro√üolbersdorf_L_Night(1).pdf
     
 
Ausschreibung Bau-, Planungs- und Beratungsleistungen der Gemeinde Großolbersdorf [aktualisiert: 22.03.2018]

Ausschreibungen der Gemeinde Gro√üolbersdorf sind jetzt unter 

 http://www.grossolbersdorf.de/verwaltung_e_government_vergaben.php

 zu finden.

 
2. √Ąnderung des Bebauungsplanes "Heinzebankstra√üe" [aktualisiert: 22.03.2018]

Bekanntmachung der Genehmigung f√ľr die 2. √Ąnderung des vorzeitigen Bebauungsplanes ‚ÄěHeinzebankstra√üe‚Äú der Gemeinde Gro√üolbersdorf


Mit Bescheid vom 28.11.2017 (Aktenzeichen 03134-2017-32) hat das Landratsamt Erzgebirgskreis die 2. √Ąnderung des Bebauungsplanes f√ľr das Gebiet ‚ÄěHeinzebankstra√üe‚Äú genehmigt. Die Gemeinde Gro√üolbersdorf hat mit Beschluss vom 22.08.2017 die 2. √Ąnderung des vorzeitigen Bebauungsplanes ‚ÄěHeinzebankstra√üe‚Äú als Satzung beschlossen.

Die Genehmigung der 2. √Ąnderung des vorzeitigen Bebauungsplanes wird hiermit gem√§√ü ¬ß 10 Abs. 3 des Baugesetzbuchs (BauGB) orts√ľblich bekanntgemacht.

Die 2. √Ąnderung des Bebauungsplanes tritt mit dem Tag der Bekanntmachung im Amtsblatt der Gemeinde Gro√üolbersdorf am 20.12.2017 in Kraft.

Jeder kann den Bebauungsplan mit Begr√ľndung bei der Gemeindeverwaltung, Am Rathaus 8 in Gro√üolbersdorf, ab dem 20.12.2017 w√§hrend der Sprechzeiten einsehen und √ľber deren Inhalt Auskunft verlangen.

Auf die Voraussetzung f√ľr die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von M√§ngeln der Abw√§gung sowie die Rechtsfolgen des ¬ß 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen.


Unbeachtlich werden demnach


1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften,
2. eine unter Ber√ľcksichtung des ¬ß 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung derVorschriften √ľber das Verh√§ltnis des Bebauungsplans und des Fl√§chennutzungsplans und
3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs,

wenn sie nicht innerhalb von zwei Jahren seit Bekanntmachung des Bebauungsplans schriftlich gegen√ľber der Gemeinde geltend gemacht worden sind. Der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begr√ľnden soll, ist darzulegen.

Au√üerdem wird auf die Vorschriften des ¬ß 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB hingewiesen. Danach erl√∂schen Entsch√§digungsanspr√ľche f√ľr nach den ¬ß¬ß 39 bis 42 BauGB eingetretene Verm√∂gensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Verm√∂gensnachteile eingetreten sind, die F√§lligkeit des Anspruches herbeigef√ľhrt wird.




Großolbersdorf, 05.12.2017
…………………………………. ……………………….

Ort/ Datum B√ľrgermeister/ Siegel



Bekanntgemacht im Amtsblatt Nr.12/2017 vom 20.12.2017


Großolbersdorf, 05.12.2017
……………………………………. ……………………….

Ort/ Datum B√ľrgermeister/ Siegel


  Bekanntmachung 2. √Ąndeung Bplan Heinzebankstra√üe.pdf
  Text Festsetzungen 2017.pdf
     
 
Landwirtschaft in der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal [aktualisiert: 06.02.2018]

Verantwortung aus Leidenschaft

Imagefilm √ľber die nachhaltige und zukunftsf√§hige Gestaltung der Land- und Forstwirtschaft in der Erzgebirgsregion Fl√∂ha- und Zschopautal

 
  http://www.floeha-zschopautal.de/
   
√Ąnderung der Postleitzahlen in Hohndorf und Hopfgarten [aktualisiert: 06.02.2018]

Um eine einheitliche Postleitzahl (09432) in der Gemeinde Gro√üolbersdorf ab dem 1. Juli 2017 einf√ľhren zu k√∂nnen, war es erforderlich einige Stra√üen in der Ortschaft Hopfgarten umzubenennen.

Es kommt zu folgenden Straßenumbenennungen ab dem 1. Juli:

Straßenname alt
  Stra√üenname neu Hausnummern
Dorfstra√üe    Alte Dorfstra√üe unver√§ndert
Hauptstra√üe    
Zschopautalstraße unverändert
Gr√ľnauer Stra√üe
Gr√ľnauer Berg unver√§ndert

 

Im Rahmen dieser Aktion erfolgte die Umbennung der Dorfstraße 29 bis 31 in Hohndorf in Tischauweg 1 bis 3.

Die Deutsche Post empfiehlt:

"Damit wir auch k√ľnftig die schnelle und zuverl√§ssige Zustellung Ihrer Briefe und Pakete sicherstellen k√∂nnen, bitten wir um Ihre Unterst√ľtzung: Tragen Sie dazu bei, dass k√ľnftig ausschlie√ülich Ihre neue Anschrift genutzt wird.
Unsere Empfehlung:
‚Ė† Verwenden Sie ab 01.07.2017 im Postverkehr nur noch Ihre neue Anschrift.
‚Ė† Teilen Sie Ihren Korrespondenzpartnern Ihre neue Postanschrift mit."

Ab dem 1. Juli 2017 gilt somit eine einheitliche Postleitzahl f√ľr das gesamte Gemeindegebiet.

Beispiel f√ľr die bisherige Anschrift:

Hermann Mustermann
Schulweg 4
09434 Hohndorf

Beispiel f√ľr die neue Anschrift:

Hermann Mustermann
Schulweg 4
09432 Großolbersdorf

Sie m√∂chten auf die Angabe des Ortsteils nicht verzichten?Dann f√ľgen Sie den Ortsteil bitte zwischen Ihrem Namen und der Stra√üenangabe ein.

Beispiel mit Ortsteil:

Hermann Mustermann
Hohndorf
Schulweg 4
09432 Großolbersdorf

Die Angabe des Ortsteils ist jedoch f√ľr die Zustellung Ihrer Post nicht erforderlich










 
Freie Plätze in der Kindereinrichtung [aktualisiert: 13.04.2017]

In der Kindereinrichtung "Sonnenstrahl" in Gro√üolbersdorf sind noch freie Pl√§tze. 

Bei Interesse an einer Betreuung wenden sie sich bitte an die Leiterin Frau Vodel. Tel. 037369 / 9982.

 
Freie Bauplätze im Mischgebiet "Heinzebankstraße" [aktualisiert: 13.04.2017]

Im Mischgebiet "Heinzebankstra√üe" gibt es noch freie Baupl√§tze f√ľr Gewerbebebauung.

Informationen erteilt die Gemeindeverwaltung  Tel. 037369 / 14117

 
Räumlichkeiten zur Vermietung in Hopfgarten [aktualisiert: 13.04.2017]

Wir bieten Ihnen:

  • Sitzm√∂glichkeiten innen f√ľr ca. 40 Personen
  • Sitzm√∂glichkeiten im Au√üenbereich f√ľr ca.20 Pers.
  • Einbauk√ľche mit Herd und Microwelle
  • Zapfanlage und K√ľhlschrank
  • Toilettenanlage mit Duschm√∂glichkeit
  • angrenzender Sportplatz zur Mitnutzung
 
Räumlichkeiten zu vermieten in Hohndorf [aktualisiert: 13.04.2017]

Im Haus der Begegnung Hohndorf, an der Alten Marienberger Stra√üe 5, k√∂nnen mehrere R√§umlichkeiten f√ľr Vereinsfeste und private Veranstaltungen gemietet werden:

- Mehrzweckraum f√ľr 50 Personen

- Vereinsraum f√ľr 20 Personen

- Mehrzweckhalle f√ľr ca. 150 Personen



 
Immobilienverkäufe der Gemeinde Großolbersdorf [aktualisiert: 09.04.2018]

Folgende Immobilen der Gemeinde stehen zum Verkauf:


Ein Mehrfamilienhaus (3-4 WE) Hauptstraße 13
mit Gewerbeeinheit
Lage/Beschaffenheit: Altbausubstanz-sanierungsbed√ľrftig
Grundst√ľcksgr√∂√üe und Erschlie√üung: 740 m¬≤ plus angrenzendes Grundst√ľck von ca. 2.310 m¬≤


Informationen erhalten Sie bei Herrn Seifert, 037369/14117 oder wohnungen@grossolbersdorf.de

 
Breitband-Portal f√ľr Erzgebirgskreis freigeschalten [aktualisiert: 13.04.2017]

Mit dem neuen Breitband-Portal www.erzgebirge24.de geht der Landkreis einen weiteren Schritt in Richtung fl√§chendeckende Internet-Infrastruktur im l√§ndlichen Raum. Es wurde am 28. Januar 2014 offiziell durch Landrat Frank Vogel und den Vorsitzenden des Arbeitskreises Breitbandversorgung und Vizepr√§sidenten der Regionalversammlung Erzgebirge, Mike Bielagk, freigeschaltet und steht jetzt Unternehmen und B√ľrgern zur Verf√ľgung.

Die Internetplattform, die der Arbeitskreis Breitbandversorgung der IHK Chemnitz Region Erzgebirge gemeinsam mit den Landratsamt und der Kabeljournal GmbH entwickelt hat, dient als Instrument, um einen umfassenden √úberblick √ľber die aktuelle Breitbandversorgung im Landkreis zu erhalten. ¬ĄAuf dem Portal wird √ľber interaktive Karten die tats√§chliche Nutzung sowie die maximal m√∂gliche Internetgeschwindigkeit jedes Ortes im Landkreis pr√§sentiert¬ď, erl√§uterte Bielagk. ¬ĄDamit Standorte aufgezeigt werden, die noch nicht √ľber die erforderliche leistungsf√§hige Breitbandinfrastruktur verf√ľgen.¬ď

Beteiligung ist gefragt 

Mit der Freischaltung des Portals sind ab sofort Unternehmen aber auch die B√ľrgerinnen und B√ľrger des Landkreises angehalten, ihre Versorgungssituation einzutragen. ¬ĄNur, wenn sich die B√ľrgerinnen und B√ľrger sowie die ans√§ssigen Unternehmen aktiv in das Portal einbringen, kann eine zielgerichtete Weiterentwicklung der Breitbandversorgung erfolgen¬ď, appellierte der Landrat. Gleichzeitig dankte er den zw√∂lf im Arbeitskreis mitwirkenden Unternehmen, die das Portal komplett als ehrenamtliche Leistung initiiert und umgesetzt hatten. ¬ĄEs ist wichtig mit der schnellen Entwicklung der Technik mitzugehen. Das Portal wird uns in Zukunft darin unterst√ľtzen, ungenutzte Potenziale aufzuzeigen und zu erschlie√üen.¬ď

Neben den einzelnen Landkarten des Erzgebirgskreises zu Verbreitung und Verf√ľgbarkeit von Breitbandtechnologie k√∂nnen Unternehmen und Privathaushalte lokale Internetanbieter finden sowie auf eine Wissensdatenbank, die der Erl√§uterung technischer Begriffe dient, zugreifen.
 
√Ėffnungszeiten Dorfmuseum S√§ttlerhaus [aktualisiert: 13.04.2017]
Das Dorfmuseum "Sättlerhaus" ist von April - Oktober samstags und sonntags jeweils von 14.00 - 17.00 Uhr geöffnet.
Au√üerhalb dieser √Ėffnungszeiten k√∂nnen Besichtigungen auf Voranmeldung vereinbart werden. 


Anmeldungen sind möglich im Rathaus, Telef. 037369/1410,
 
 Impressionen